Hauptinhalt

Veranstaltungen

Foto Wolfsscheune
Wolfsscheune in Rietschen  © Archiv Naturschutz LfULG, P. Kob

Zur Information der Öffentlichkeit bietet der Freistaat Sachsen kostenlose Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene rund um das Thema Wolf an:

Für Kinder und Jugendliche werden in den Ferien im wöchentlichen Wechsel verschiedene Programme angeboten:

  •  „Wolf, Fischotter & Co“. (ab 6 Jahre): Während der zweistündigen Erkundungstour rund um die Wolfsscheune erfahren und erleben sie auf spannende Weise viele Informationen zum Wolf, sowie anderen Tierarten der Region.
  • Wolfsrallye (ab 6 Jahre): Geländequiz auf dem Erlichthof für Kinder
  • Bastelstand Wolf & Co. (ohne Altersbeschränkung): Bastel- und Kreativangebot

Erwachsene haben die Möglichkeit an Vorträgen und Exkursionen teilzunehmen:

Bei den Vortragsterminen wird in einem etwa ein- bis eineinhalbstündigem Vortrag über Aktuelles und Wissenswertes zu den Wölfen in Sachsen berichtet. Bei den Veranstaltungen »Ausflug ins Wolfsgebiet« und »Radtour ins Wolfsgebiet« findet nach einem Einführungsvortrag anschließend eine Spurenexkursion statt. Dabei wird den Teilnehmenden ein Einblick in den Lebensraum der Wölfe geboten. Mit etwas Glück findet man dabei auch Fährten und Losungen der Wölfe. Der »Ausflug ins Wolfsgebiet« dauert ca. 4 Stunden und die Radtour ca. 5 Stunden.

Alle Termine sind kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich. 

Eine Übersicht der Veranstaltungstermine finden Sie im Veranstaltungskalender der Umweltbildungsstelle Rietschen.

Bei den Radexkursionen können Sie Ihr eigenes Fahrrad mitbringen oder Fahrräder bei der Erlichthof Touristinformation ausleihen (Reservierung: Tel. 035772- 40235).

Individuelle Veranstaltungen sachsenweit:

Für Schulklassen, Kindergärten und weitere Gruppen sowie interessierte Erwachsene, bietet der Freistaat Sachsen individuelle Veranstaltungen an. Möglich sind Vorträge, Exkursionen, Projekttage und weitere Umweltbildungsveranstaltungen in Rietschen oder bei Ihnen vor Ort.

Anfragen bitte an die Umweltbildungsstelle Wolf .

zurück zum Seitenanfang